Prophylaxe 2018-07-05T11:22:32+00:00

Prophylaxe Bad Soden

Gute Mundhygiene schützt die vorhandenen Zähne und beugt neuen Erkrankungen vor

Die Erfahrung der letzten Jahrzehnte und viele wissenschaftliche Studien belegen diesen Zusammenhang. Was bedeutet das?

Auch bei gut durchgeführten Zähneputzen morgens und abends mit der richtigen Zahnbürste, der richtigen Zahncreme, der richtigen Putztechnik und den richtigen Mundhygienehilfsmitteln bleiben bakterielle Reste in versteckten Nischen der Zahnzwischenräume. Diese krankmachenden Bakterien vermehren sich und werden durch Bestandteile unserer Nahrung – z.B. Zucker – „gefüttert“.

Bei der professionellen Zahnreinigung werden unter anderem genau diese bakteriellen Ablagerungen entfernt.

Was ist eine professionelle Zahnreinigung?

Unter diesem Begriff versteht man eine ganze Reihe von Arbeitsschritten, die von speziell geschultem Personal für Prophylaxe und Dentalhygiene durchgeführt werden. Eine professionelle Reinigung dauert je nach Verfärbungsgrad und Zahnanzahl zwischen 30 und 70 min.

Entfernen von Zahnbelägen

Bei jeder professionellen Zahnreinigung wird zuerst die Mundhygiene im gesamten Gebiss überprüft und zusammen mit dem Patienten besprochen. Anschließend werden die Zähne schonend von Zahnstein befreit – auch Bereiche die bei der eigenen Mundpflege nicht oder nur schwer zugänglich sind. Die Zahnzwischenräume werden mit feinen Sandpapierstreifen gereinigt. Und weil die Zunge ebenfalls Träger von Bakterien ist, reinigen wir diese direkt mit.

Pulverstrahl mit Airflow-Geräten

Hartnäckige Verfärbungen durch Nikotin, Rotwein, Kaffee oder schwarzen Tee werden mit einem speziellen Pulver und Gerät entfernt. Vorzustellen wie ein Hochdruckreiniger für Zähne.

Politur

Die anschließende intensive Hochglanzpolitur glättet die Zahnoberfläche und soll eine Neuansiedlung von Belägen vorbeugen. Neben den Zähnen können von dem Zahnarzt auch Übergänge von Füllungen oder Ansatzstellen von Zahnersatz geglättet werden.

Fluoridieren

Durch eine abschließende Fluoridierung werden die Zähne widerstandsfähig gegen Säureangriffe gemacht. Hierzu werden konzentrierte Fluoridgele oder Fluoridlacke am Ende der Behandlung auf die Zähne aufgetragen. Somit dient das Fluoridieren in erster der Kariesprophylaxe.

Ein sauberer Zahn wird selten krank!

Abhängig von den Ergebnissen wird der Zeitabstand zwischen den Vorsorgebehandlungen so festgelegt, dass in der Zwischenzeit bakterielle Angriffe auf das Gebiss wenig Chancen haben. Bei den meisten Patienten sind dies etwa alle vier Monate, also drei Prophylaxebehandlungen pro Jahr.

Vielleicht haben wir Ihr Interesse geweckt. Jede Ihrer Fragen beantworten wir gern. Perfekt gepflegte Zähne bedeuten nicht nur Mundgesundheit und Vorbeugung vor Krankheiten, sondern frischen Atem, strahlendes Lächeln und Lebensqualität.

Lernen Sie uns kennen uns! Wir würden uns freuen, Sie schon bald bei uns begrüßen zu dürfen.

Ihre Zahnärztin Bad Soden Kai Inez van Rickelen und Team

Termin anfragen